April 2020: Expeditions-Seereise Norwegen   hr_logo_center_3d_rgb_pos1.png

Auf der klassischen Postschiffroute ab/bis Hamburg / 15 Tage / MS Fridtjof Nansen

Abreise ab Hamburg: unser Sondertermin: 01.04.20

weitere Termine zu tagesaktuellen Preisen: 15.04.20 / 29.04.20 / 13.05.20 / 27.05.20 / 10.06.20


Dieses Angebot richtet sich an alle,Norwegen Hurtigruten ab Hamburg

  • die nicht so gerne fliegen
  • die nicht genug bekommen können von der Einzigartigkeit der norwegischen Postschiffroute
  • die neugierig sind auf das neueste Schiff der Hurtigruten, die MS Fridtjof Nansen

Begeben Sie sich an Bord der MS Fridtjof Nansen ab Hamburg auf die Spuren der klassischen Postschiffroute.

 

Seit 1893 befährt Hurtigruten im Liniendienst die norwegische Küste, keine andere Reederei
verfügt über diese jahrzehntelange Erfahrung in den norwegischen Fjorden.

 

Freuen Sie sich auf Höhepunkte der legendären Postschiffroute, Anfang April noch mit stiller Hoffnung auf die letzten Nordlichter der Saison, Anfang Mai hinein in den norwegischen Frühling und zum Norwegischen Nationalfeiertag, Ende Mai und Anfang Juni im Schein der Mitternachtssonne.

 

 

 

 

 Preise & Leistungen

 

Sonderpreis

Kabinenkategorie / Termin

01.04.20

RS - 17m2, Außen-Kabine

auf dem Mitteldeck

ausgebucht

RR - 19-23 m2, Außen-Kabine

auf dem Mitteldeck

€ 4.093,-

XT - 15-19 m2, Oberdeck-Kabine mit Balkon

€ 5.306,-

ME - 20-28 m2, Suite mit Balkon

auf dem Oberdeck

€ 6.595,-

aufgrund von Rundungsdifferenzen kann es bei den Preisen auf der Endrechnung zu Abweichungen von +/- 2,- € pro Person kommen

 

 

* Mindestteilnehmer: 10 - bei Buchung bis spätestens 25.06.19

 

Leistungen: Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension und Getränke (Bier, Hauswein, Softdrinks, Mineralwasser) zu den Mahlzeiten.

 

Einzelbelegung auf Anfrage.

 

gut zu wissen: bei dieser Reise verlangt die Hurtigruten GmbH einen Reisepass!

 

Veranstalter: Hurtigruten GmbH, Hamburg


Reiseverlauf

 

Tag 1: Einschiffung in Hamburg

Gegen 18:00 Uhr legt die MS Fridtjof Nansen in Hamburg ab. Nach gemächlicher Fahrt elbabwärts erreichen wir am späten Abend die Elbmündung.

 

Tag 2: Kurs auf die norwegische Küste

Erleben Sie einen idyllischen Tag auf See auf dem Weg zur faszinierenden norwegischen Küste. Genießen Sie den Panoramablick von verschiedenen Aussichtspunkten des Schiffes oder nehmen Sie an den Vorträgen an Bord teil.

 

Tag 3: Bergen

Erkunden Sie das historische Hafengebiet, das von traditionellen Holzhäusern aus der Zeit um 1300 geprägt ist. Bummeln Sie durch die verwinkelten Gassen oder machen Sie eine Tour auf den Berg Fløyen. Die Seilbahn Fløibanen bringt Sie in nur sechs Minuten auf den Gipfel, von wo aus Sie einen unglaublich schönen Blick über die Stadt und Landschaften rund um Bergen genießen können.

 

Tag 4: Geirangerfjord und Ålesund

An diesem unvergesslichen Morgen fahren wir in den Geirangerfjord, der aufgrund seiner atemberaubenden Schönheit auf der Liste der UNESCO-Welterbestätten steht. Den Nachmittag verbringen wir in der Jugendstilstadt Ålesund. Besuchen Sie das Jugendstilzentrum oder nehmen Sie den Weg mit 418 Stufen auf den Berg  Aksla, der Sie mit einer herrlichen Panoramaaussicht belohnen wird.

 

Tag 5: Trondheim - Die Stadt der Wikinger

Trondheim wurde 997 von dem Wikingerkönig Olav Tryggvason gegründet und wartet heute mit einem abwechslungsreichen, kulturellen Leben auf Sie. Es gibt viel zu entdecken, wenn Sie durch die historische Stadt spazieren, die mit ihrer reizvollen Architektur und Umgebung eine außergewöhnliche, beinahe mystische Atmosphäre hervorruft.

 

Tag 6: Bodø & Svolvær - Nördlich des Polarkreises

Nachdem wir den Polarkreis überquert haben, erreichen wir Bodø, eine Stadt umgeben von Gezeitenströmen des Meeres und Fjorden. Im Herzen der Lofoten gehen wir in der pittoresken Stadt Svolvær an Land. Von hier aus geht es weiter durch den Raftsund, wo gute Chancen bestehen, Seeadler zu sichten.

 

Tag 7: Tromsø - Tor zur Arktis

Tromsø wird häufig als das Paris des Nordens bezeichnet und ist bekannt für seine freundlichen Bewohner, guten Einkaufsmöglichkeiten sowie besonderen Restaurants. Weitere Höhepunkte sind die Eismeerkathedrale, das Aquarium Polaria, der nördlichste Botanische Garten der Welt sowie eine Fahrt mit dem Fjellheisen auf den 421 Meter hohen Storsteinen.

 

Tag 8: Honningsvåg

Honningsvåg ist das Tor zum spektakulären Nordkap. Ein optionaler Ausflug führt Sie zum Nordkap-Plateau  71°10’21´N, nur 2.000 Kilometer vom geografischen Nordpol entfernt.

 

Tag 9: Hammerfest - Die nördlichste Stadt der Welt

Hammerfests Geschichte geht weit zurück. Es hat Grabstätten aus der Steinzeit und war bereits eine wichtige Ansiedlung, die Fischerei und Jagd in der Arktis betrieb, lange bevor sie das Stadtrecht im Jahre 1789 erhielt. Hammerfest beherbergt auch den den UNESCO-gelisteten Struve-Bogen, eine Kette geodätischer Vermessungspunkte, die sich bis zum Schwarzen Meer erstreckt.

 

Tag 10: Idyllisches Reine

Ein wahres Juwel der Lofoten: Die Schönheit von Reine inspirierte Künstler seit der Zeit um 1880 wie Gunnar Berg. Rotweiße traditionelle Fischerhütten – auch bekannt als Rorbuer – ragen auf Stelzen aus dem Wasser, während sich im Hintergrund die Felswände gen Himmel türmen.

 

Tag 11: Brønnøysund

Dieses hübsche kleine Fischerstädtchen ist reich an Geschichte und maritimer Atmosphäre. Bummeln Sie durch den Yachthafen und lassen Sie das geschäftige Treiben bei der Flotte der kleinen Fischerboote und Segelschiffe auf sich wirken. Es besteht die Möglichkeit, dicht an den legendären Berg Torghatten zu kommen, der berühmten Felsformation mit einem markanten Loch direkt durch sie hindurch.

 

Tag 12: Kristiansund & Molde

Während wir entlang der Küste fahren, wird deutlich, wie wichtig die Fischerei für die Gemeinden ist. Die Lage von Kristiansund ermöglichte der Stadt die Ausweitung der Fischwirtschaft auf den Schiffbau und die Ölindustrie. Danach geht es weiter nach Molde, bekannt als die “Stadt der Rosen”.

 

Tag 13: Værlandet

Værlandet ist eine kleine Inselgruppe nördlich des Sognefjords. Dieser einmalige Landstrich bietet unzählige Wandermöglichkeiten für jede Form von Kondition. Vielleicht lockt Sie die Besteigung des 481 Meter hohen Mount Alden. Dort wartet ein atemberaubender Blick auf Sie.

 

Tag 14: Auf See

An unserem letzten Tag auf See können Sie es sich in unseren Lounges oder an Deck gemütlich machen. Oder genießen Sie einen der vielen Vorträge, die unser Expeditionsteam während des Tages hält.

 

Tag 15: Rückkehr nach Hamburg

Nach dem Frühstück heißt es, Ihr Zuhause der letzten 15 Tage zu verlassen und an Land zu gehen.

 


Wir freuen uns auf Ihre Anfrage: info@fjordtra.de

oder rufen Sie uns an: 0511 - 388 34 34

 

 

Datenschutzerklärung | © 2012 Fjordtra | Login | Webdesign Hamburg