Projekt Beschreibung

Rundreise mit Schiff und Bahn

Unsere Reise ins Nordland übt eine ganz besondere Faszination aus – und das zu jeder Jahreszeit. Schon der Auftakt mit der Fähre, die morgendliche Einfahrt in den Oslofjord macht Gänsehaut. Von hier aus geht es weiter ins Fjordland. Hurtigruten bringt Sie dann von Bergen in nur drei Tagen in eine ganz andere Welt. Mit dem Überschreiten des nördlichen Polarkreises geht im Sommer die Mitternachtssonne gar nicht mehr unter, lässt der dunkle Winterhimmel auf Nordlicht hoffen. Die Landschaft ist stark geprägt von den Jahreszeiten: zartes Grün schmeichelt den schroffen Felsen, leuchtende Herbstfarben verzaubern. Viel gibt es vom Zug aus gemütlich zu beobachten. Landschaften wechseln sich ab, Ortschaften rauschen vorbei, schier endlose Hochebenen liegen voran und die unterschiedlichsten Menschen steigen ein und aus … näher kommt man dem Land kaum. Die Bergenbahn entlang der Hardangervidda ist eine der berühmtesten Bahnstrecken Norwegens, die Nordlandsbahn über das Saltfjellet traumhaft schön und die Dovrebahn bringt Sie über das Dovrefjell zurück in die norwegische Hauptstadt.

Reise-Details

DATUM

täglich buchbar

ANBIETER

FJORDTRA

GEEIGNET FÜR

Bahn-Liebhaber

REISEDAUER

10 Tage

Dürfen wir Sie bei Ihrer Reise-Planung unterstützen?

10 Tage ab/bis Kiel | inkl. Fähre ca. € 1.850,-

Bahnhof in Bergen/Norwegen

  • Tag 1: Color Line Fähre Kiel – Oslo, 1 Übernachtung an Bord
  • Tag 2: Ankunft in Oslo, Fahrt mit der Bergenbahn Oslo – Bergen, 1 Übernachtung in Bergen
  • Tag 3: Beginn der Hurtigruten-Teilstrecke Bergen – Bodø, 3 Übernachtungen an Bord
  • Tag 4: Seetag / Winter & Frühjahr: Ålesund / Sommer: Geirangerfjord / Herbst: Hjørundfjord
  • Tag 5: Trondheim
  • Tag 6: Helgelandsküste. Ankunft in Bodø, 1 Übernachtung in Bodø
  • Tag 7: Fahrt mit der Nordlandsbahn Bodø – Trondheim, 1 Übernachtung in Trondheim
  • Tag 8: Fahrt mit der Dovrebahn Trondheim – Oslo, 1 Übernachtung in Oslo
  • Tag 9: Color Line Fähre Oslo – Kiel, 1 Übernachtung an Bord
  • Tag 10: Ankunft in Kiel

Diese Reise kann auch nach individuellen Wünschen abgeändert werden.

Reisepreis ca. € 1.850,- pro Person im Doppelzimmer

Leistungen

  • Kiel – Oslo – Kiel mit der Color Line, Doppel-Innenkabine, inkl. Frühstück
  • Zugfahrten Oslo – Bergen, Bodø – Trondheim und Trondheim – Oslo, 2. Klasse, inkl. Sitzplatzreservierung
  • Hurtigruten-Teilstrecke Bergen – Bodø in 2-Bett-Innenkabine, inkl. Frühstück
  • 1 Hotelübernachtung im Doppelzimmer in Bergen, inkl. Frühstück
  • 1 Hotelübernachtung im Doppelzimmer in Bodø, inkl. Frühstück
  • 1 Hotelübernachtung im Doppelzimmer in Trondheim, inkl. Frühstück
  • 1 Hotelübernachtung im Doppelzimmer in Oslo, inkl. Frühstück
  • Reiseunterlagen und Regionalprospekte
  • Sicherungsschein

Nicht inklusive: Transfers

Wie wäre es mit einer Verlängerung im Nordland?

Mit der Fähre sind Sie schnell auf den Lofoten, entlang der Helgelandsküste gibt es schöne Ferienhäuser, die Sie mit einem Mietwagen erreichen können, verwunschene kleine Inseln werden täglich mit Schnellbooten angelaufen (vgl. Inselhopping Helgeland)

  • Tag 1: Anreise nach Kiel, Fährpassage Kiel – Oslo

Genießen Sie zum Auftakt Ihrer Reise den Komfort und das abwechslungsreiche Bordprogramm der Color Line. Täglich um 14 Uhr verlässt ein Color Line Schiff Kiel mit Kurs Nord. Auf der 20-stündigen Reise können Sie bereits so richtig die Seele baumeln lassen. Ein gelungener Auftakt für Ihre Reise mit dem Postschiff auf die Lofoten. 1 Übernachtung an Bord

  • Tag 2: Ankunft in Oslo, Zugfahrt Oslo – Bergen

Schon die Einfahrt in den morgendlichen Oslofjord lässt die Herzen höher schlagen. Bald entdecken Sie die Holmenkollen Skisprungschanze oberhalb der Stadt und haben die norwegische Hauptstadt dann schon so gut wie erreicht.

Mit der Bergenbahn geht es nun über das Gebirge an die Westküste. Die 7-stündige Fahrt ist abwechslungsreicher als man meinen mag. Immer wieder fasziniert der Blick aus dem Fenster über die weite Landschaft der Hardangervidda, Nordeuropas größter Hochebene. Je nach Jahreszeit leuchten hier kräftige Herbstfarben, erstreckt sich die endlose Winterlandschaft, sprießt knalliges Frühlingsgrün oder glänzen sommerliche Seen. Am Abend erreichen Sie die alte Handelsstadt Bergen. 1 Übernachtung in Bergen

  • Tag 3: Tag in Bergen, Abfahrt der Hurtigruten

In der kleinen lebendigen Stadt können Sie zwischen alten Speicherhäusern und engen Gassen viel entdecken. Hier scheint die Geschichte der Hanse noch immer zu pulsieren. Die Gassen werden eingefasst von wunderschönen weißen Holzhäusern, die ganz typisch für Fjordnorwegen sind. Eine Fahrt mit der Standseilbahn, ein Blick vom Hausberg Fløyen, lange Wanderwege, Segwaytouren und Mountainbikeverleih, interessante Museen und ein spannendes Aquarium. Man könnte Tage hier verbringen. (Verlängerung möglich!)

Hurtigrutenpassage Bergen-Bodø: Um 14:30 Uhr erreicht das tägliche Hurtigrutenschiff den Hafen. Am Abend gehen Sie damit auf Ihre Reise nach Norden. 3 Übernachtungen an Bord

  • Tag 4: Ålesund, Geirangerfjord oder Hjørundfjord

Reisen Sie in den Monaten November bis Mai dann haben Sie die Möglichkeit, die hübsche Jugendstilstadt Ålesund während einer 3-stündigen Liegezeit ausgiebig kennenzulernen. Auf eigene Faust können Sie über 418 Stufen hinauf zum Hausberg Aksla wandern, um von dort den tollen Blick über die Stadt zu genießen, das Jugendstilmuseum besuchen, entlang des Hafenbeckens spazieren und sich dabei einfach treiben lassen. Oder Sie schließen sich einem geführten Ausflug an, erfahren z.B. auf einem Spaziergang viel über die Stadtgeschichte oder besuchen das spannende Aquarium der Stadt.

Reisen Sie in den Monaten Juni bis August, dann unternimmt Ihr Postschiff einen Abstecher in den berühmten Geirangerfjord, der auf der UNESCO Weltnaturerbe-Liste steht. Hohe Berge, rauschende Wasserfälle und türkisfarbenes Wasser verzaubern während der ca. 4-stündigen Einfahrt nach Geiranger. Dort angekommen können Sie auf einem Busausflug durch das schöne Fjordland die Extreme dieser Region entdecken. Sie unternehmen eine Fahrt über die imposante Adlerstraße und den Trollstigen, eine spektakuläre Serpentinenstraße. Abends treffen Sie Ihr Schff in Molde wieder.

Reisen Sie in den Monaten September bis Oktober, dann fahren Sie in den zauberhaften Hjørundfjord, wo Sie mehrere Stunden auf Reede liegen und die Möglichkeit haben, im kleinen Ort Urke spazieren zu gehen, eine Busfahrt durch die Landschaft zu unternehmen oder auf unterschiedlichen Wanderungen einen Blick von den Bergen hinunter in den Fjord zu wagen.

  • Tag 5: Trondheim

Die ehemalige Hauptstadt Norwegens ist heute Bischofssitz und geprägt durch die Christianisierung des Landes. Davon zeugt der große Nidarosdom, den Sie während der Liegezeit besichtigen können. Der Weg dahin führt Sie durch hübsche Straßen mit Blick auf alte Speicherhäuser oder durch die geschäftige Innenstadt, die mit Shoppingangeboten auf Sie wartet. Ganzjährig wird eine interessante Stadtrundfahrt angeboten, je nach Jahreszeit erkundet man mit Ihnen die Stadt per Fahrrad oder unternimmt eine Kajaktour auf dem Fluss Nidelva (Diese Ausflüge sind optional und nicht im Reisepreis enthalten). Der Nachmittag führt gemächlich entlang der Küste bis zum Abendspaziergang in Rørvik.

  • Tag 6: Überquerung des Nördlichen Polarkreises, Ankunft in Bodø

Am frühen Morgen überqueren Sie heute den nördlichen Polarkreis und folgen dann der sanften Küste Helgelands bis nach Bodø. Die nordnorwegische Kleinstadt liegt geschäftig auf einer Landzunge umgeben von hohen Bergen direkt am Meer. Von April bis November können Sie von hier aus eine rasante Fahrt mit dem RIB-Boot zum Saltstraumen, dem größten Gezeitenstrom der Welt machen. Unterwegs beobachten Sie wahrscheinlich Seeadler. Ganzjährig erreichen Sie den Saltstraumen auf einem Busausflug mit Audioführer. 1 Übernachtung in Bodø.

  • Tag 7: Zugfahrt Bodø – Trondheim

Bodø hat den nördlichsten Bahnhof Norwegens. Hier besteigen Sie mittags den Zug Richtung Süden. Besonders beeindruckend ist die Fahrt über das Saltfjellet, einem der größten Nationalparks des Landes. In knapp 10 Stunden erreichen Sie Trondheim, wo Sie sich nun ein wenig die Beine vertreten können. 1 Übernachtung in Trondheim.

  • Tag 8:  Zugfahrt Trondheim – Oslo

Nach dem Frühstück geht es dann schon wieder zum Bahnhof (es sei denn, Sie verlängern noch). Nach der imposanten Natur der letzten Tage wirkt die Fahrt mit der Dovrebahn durch das grüne Gudbrandsdal fast verschlafen, gleichzeitig tut ein Blick auf die liebliche Landschaft auch wohl, nach den Extremen des Nordens. In Oslo können Sie dann den Abend genießen. Schlendern Sie durch die lebendige Hauptstadt inmitten moderner Architektur, guter Gastronomie und vieler Sehenswürdigkeiten. 1 Übernachtung in Oslo.

  • Tag 9: Oslo – Kiel

Genießen Sie ein langes Frühstück oder machen Sie noch einen Spaziergang am Vormittag, bevor Sie um 14 Uhr an Bord der Color Line Fähre die Ausfahrt aus dem Oslofjord erleben. Das ist ein schöner Abschied von diesem abwechslungsreichen Land, das sich schon jetzt auf Ihren nächsten Besuch freut. 1 Übernachtung an Bord.

  • Tag 10: Rückkehr nach Kiel

Ankunft um 10:00 Uhr. Individuelle Heimreise.

Unterkünfte

Auf der Color Line wohnen Sie in einer ***Doppel-Innenkabine. Ein eigenes Bad mit Dusche, WC und Waschbecken ist vorhanden. Auf Wunsch ist gegen Aufpreis auch ein Upgrade, z.B. auf eine ***Doppel-Außenkabine mit Meerblick möglich.

Die Nächte an Bord der Hurtigruten verbringen Sie in Ihrer 2-Bett-Innenkabine. Wie überall auf dieser Reise haben Sie auch hier ein eigenes Bad mit Dusche und WC. Auch hier sind Außenkabinen gegen Gebühr buchbar.

In den zentral gelegenen guten Mittelklasse Hotels übernachten Sie in Standard Doppelzimmern. I.d.R. sind die Hotels fußläufig vom Bahnhof aus gut zu erreichen.

Mobilität

Sie reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln, sollten also gut zu Fuß sein und Ihr Gepäck eigenständig tragen können. Für Menschen mit körperlichen Einschränkungen ist diese Reise daher nicht geeignet, es sei denn, Sie haben eine Begleitperson, die Sie unterstützen kann. Wir empfehlen kleines und leichtes Gepäck.

Das sagt Dorle vom Team Fjordtra zur Nordland-Reise:

Portrait von Dorle

„Im Herbst 2018 bin ich einen Teil mit der Nordlandsbahn gefahren und war total begeistert. Das Saltfjellet gehört zum Saltfjellet-Svartisen Nationalpark und ist eine Landschaft mit ganz viel Kraft. Beim Blick in die stille Polarlandschaft mit hochalpiner, karger Vegetation möchte man am Liebsten gleich aussteigen, den Rucksack aufsetzen und loswandern. Vom Zug aus sieht man an vielen Stellen die Europastraße E6, die bis zum Nordkap führt. Hier grasen auch schon mal Rentiere am Wegsrand – also: Augen auf während der gemütlichen Zugfahrt!“

Dorothee Blöß, Team Fjordtra

Highlight-Impressionen

Geirangerfjord
Dovrebahn Winter
Nordlandsbahn

Noch mehr Impressionen

Jetzt Beratung anfragen

Schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht mit Ihrem Reise-Wunsch und einer unserer Spezialisten meldet sich zeitnah bei Ihnen.

VORNAME *
NACHNAME *
EMAIL-ADRESSE *
TELEFON-NUMMER *

BETREFF


WIE DÜRFEN WIR HELFEN?

* = Pflichtfeld