Projekt Beschreibung

Der arktische Höhepunkt Norwegens!

Spitzbergen ist die Krone der norwegischen Arktis. Aufgrund der Lage auf halbem Weg zwischen dem norwegischen Festland und dem Nordpol könnte man hier vielleicht eisige Temperaturen erwarten. Der Golfstrom bewirkt jedoch, dass auf Spitzbergen und den anderen Inseln des Svalbard-Archipels ein überraschend mildes Klima mit deutlich unterscheidbaren Jahreszeiten herrscht. Die Tier- und Pflanzenwelt ist unheimlich vielfältig. Hier findet man Robben, tausende Seevögel, die den Sommer hier verbringen, Polarfüchse, Rentiere und das größte an Land lebende Raubtier: der Eisbär.

Hurtigruten bietet Ihnen einzigartige Expeditions-Seereisen zu einigen der abgelegensten und unberührtesten Gewässer der Welt. Wie bei allen Expeditionen bestimmen die Elemente wie Wetter, Eis- und Seebedingungen am Ende den Ablauf. Die Sicherheit und ein unvergleichliches Reiseerlebnis haben oberste Priorität. Alle Reiserouten sind exemplarisch und werden kontinuierlich angepasst. Dies kann durch unerwartete Wetter- und Seebedingungen erfolgen – oder weil die Natur und Tierwelt überraschende Möglichkeiten zur Beobachtung bieten. Deshalb nennen wir es eine Expeditionsreise.

Reise-Details

DATUM

Mai – September

ANBIETER

HURTIGRUTEN GmbH

GEEIGNET FÜR

Aktive Paare, Freunde und Einzelreisende.
Diese Reisen sind leider nicht rollstuhlgerecht. Eine gute physische Verfassung sollte vorhanden sein.

REISEDAUER

6-12 Tage

Dürfen wir Sie bei Ihrer Reise-Planung unterstützen?

Spitzbergens Westküste | MS Nordstjernen | 6 Tage | Mai-August

Außendeck MS Nordstjernen

Westküste Spitzbergen 2021 NX

  • Tag 1 Longyearbyen
  • Tag 2 Longyearbyen, Barentsburg – Einschiffung
  • Tag 3 Magdalenefjord und die Nordwestecke
  • Tag 4 Woodfjord, Liefdefjord, Moffen und der 80. Breitengrad
  • Tag 5 Kongsfjorden und Ny-Ålesund
  • Tag 6 Longyearbyen, Ausschiffung

Katalog

Abfahrten 2021

Preise pro Person je nach Kabinenkategorie:

Preise Spitsbergens Westküste 2021

Abfahrten 2022

Mai: 18. | 25. | Juni: 1. | 8. | 15. | 22. | 29. | Juli: 6. | 13. | 20. | 27. | August: 3. | 10. | 17. | 24. | 31.

Preise auf Anfrage

Leistungen

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord
  • Transfers in Longyearbyen
  • 1 Ü/F in Longyearbyen vor der Reise inkl. Mittagessen
  • 3-stündige Stadtrundfahrt in Longyearbyen Museum und Camp Barentz
  • ALLES FÜR IHR ABENTEUER
    • Ein umfangreiches Programm an Aktivitäten, die im Preis inbegriffen sind, darunter Erkundungstouren an Land mit dem Expeditionsteam
    • Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam – ein internationales Team hochqualifizierter Experten aus verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen mit profunden Kentnissen über die Regionen, die wir bereisen
    • Verleih von Stiefeln, Trekkingstöcken und Ausrüstung für Aktivitäten
  • AKTIVITÄTEN UND LEKTORENPROGRAMM
    • Ausführliche Vorträge zu Wissenschaft, Biologie, Geographie, Geologie oder Kultur, die Themen der Reise aufgreifen und das Wissen über die jeweiligen Reiseziele vertiefen
    • Einführung in die Grundlagen der Fotografie – Kameraeinstellungen, Tipps & Tricks sowie Wissenswertes zu Foto- und Filmmaterial
    • Begrüßungs- und Abschiedsveranstaltungen sowie täglichen Treffen mit dem Expeditionsteam, um den Tag Revue passieren zu lassen und sich auf den kommenden Tag vorzubereiten
  • HÖCHSTER KOMFORT AN BORD
    • Wasser, Kaffee und Tee ganztägig an Bord verfügbar

Nicht inbegriffen

  • An- und Abreise (buchbar im Paket ab € 718,- pro Person)
  • Optionale Landausflüge mit lokalen Partnern
  • Optionale Aktivitäten in kleinen Gruppen mit unserem Expeditionsteam. Z. B. Kajakfahren, Zelten, Gletscherwanderungen, ausgedehnte Wanderungen (abhängig von Wetter- und Sicherheitsbedingungen)
  • Optionales Expeditionsfotografie-Programm in kleiner Gruppe mit unserem Expeditionsfotografen

Westküste Spitzbergen 2021 NX

Tag 1: Longyearbyen

Ihr Abenteuer beginnt mit einer Übernachtung in Longyearbyen, um die Galerien, Pubs, Restaurants sowie die herrliche Umgebung zu genießen. Überall in dieser Grenzstadt ist das Erbe des Bergbaus zu finden.

Tag 2: Longyearbyen, Barentsburg – Einschiffung

Nach dem Frühstück haben Sie etwas Zeit, um sich zu entspannen oder die Geschäfte zu besuchen, bevor Sie auschecken und zu Mittag essen. Nach dem Mittagessen bringen Sie Ihr Gepäck zum Bus und genießen eine geführte Stadtbesichtigung, die auch Besuche im Svalbard Museum sowie Camp Barentz beinhaltet. Nach der Einschiffung auf MS Nordstjernen geht es  durch den Isfjord zur russischen Siedlung Barentsburg. Hier können Sie russische Artefakte und die Architektur erkunden, eine Folklore-Show besuchen oder die echte russische Atmosphäre im örtlichen Pub genießen.

Tag 3: Magdalenefjord und die Nordwestecke

Dieses Gebiet ist reich an Inseln, Fjorden, Stränden und Geschichte. Hier befindet sich eine Walfangstation und ein Friedhof aus dem 16. Jahrhundert. Wir versuchen anzulanden, um die wunderbare arktische Wildnis zu erkunden. Halten Sie stets die Augen offen! Schließlich hoffen wir, Eisbären, Wale und Robben zu sichten.

Tag 4: Woodfjord, Liefdefjord, Moffen und der 80. Breitengrad

Der Nordwest-Spitzbergen Nationalpark zeichent sich durch eine herrliche Landschaft, den sich schnell bewegenden Monaco-Gletscher sowie die Thermalquellen Jotunkjeldane aus. Vielleicht beobachten wir einen Eisbären, der in der Nähe nach Vogeleiern sucht. Achten Sie auch auf Wale und Robben. Wenn die Bedingungen es erlauben, überqueren wir den 80. Breitengrad.

Tag 5: Kongsfjorden und Ny-Ålesund

Der Kongsfjord ist der größte Fjord an der Nordwestküste Spitzbergens und beherbergt den majestätischen Kongsbreengletscher. Später legen wir in Ny-Ålesund an. Gelegen auf 78° 55’N ist dies eine der nördlichsten ganzjährigen Gemeinden der Welt und eine moderne Forschungsstation der Hocharktis.

Tag 6: Longyearbyen, Ausschiffung

Dieses arktische Abenteuer endet in Longyearbyen. Ein Transfer am frühen Morgen bringt Sie zurück zum Flughafen für Ihre Heimreise.

Die MS Nordstjernen wurde 1956 gebaut und nach dem bekanntesten Stern der Welt benannt, dem Nordstern oder auch Polarstern (wissensch. Stella Polaris). Er ist der hellste Stern im Sternbild Kleiner Bär und geleitet seit dem Zeitalter der Wikinger die Schiffe nordwärts.

MS Nordstjernen

Wer Nostalgie mag, wird sich sofort in dieses Schiff verlieben und auch, wenn man hier auf einige Hurtigrutenstandards verzichten muss, sind SIe hier schnell zuhause. Zur Ausstattung gehören Speiseraum, Bar, Café, Panorama-Salon und Bibliothek. Die Außen- und Innenkabinen sind gemütlich und haben fast ausschließlich Etagenbetten. Alle Räume und die Decksflächen sind mit wunderschönem altem Holz gestaltet, das zusammen mit Original-Kunstwerken für eine besondere Atmosphäre sorgt.

Das Schiff passt ausgezeichnet zu der Region, die Sie bereisen: sobald Sie Longyearbyen verlassen, bricht auch der Handykontakt ab und Sie können sich absolut auf die Natur einlassen, die Sie still und majestätisch erwartet.

150 Betten

Rund um Spitzbergen | MS Spitsbergen | 10 Tage | Juni-September

Walrosse auf Spitzbergen

Rund um Spitzbergen 2021

  • Tag 1 Deutschland / Flug nach Longyearbyen
  • Tag 2 Longyearbyen
  • Tag 3-4 Nordwest-Spitzbergen Nationalpark
  • Tag 5-7 Naturreservat Nordost-Spitzbergen
  • Tag 8 Süd-Spitzbergen Nationalpark und die Region Bellsund
  • Tag 9 Der Isfjord
  • Tag 10 Longyearbyen / Oslo / Flug nach Deutschland

Katalog

Abfahrten 2021

Preise pro Person je nach Kabinenkategorie:

Preisliste Rund um Spitzbergen 2021

Abfahrten 2022

Juni: 6. | 11. | 14. | 19. | 22. | 27. | 30. | Juli: 8. | September: 14.

Preise auf Anfrage

Leistungen

  • Flüge
    • Flug in der Economy-Class von Deutschland nachLongyearbyen und zurück
  • Hotel
    • 1 Ü/F inLongyearbyeninklusive Frühstück und Mittagessen vor der Expeditions-Seereise
  • Transfers
    • Alle Transfers inLongyearbyen inklusive Ausflug vor der Expeditions-Seereise
  • Expeditions-Seereise
    • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie
    • Frühstück, Mittag- und Abendessen inkl. Getränke (Bier und Hauswein, Soft Drinks und Wasser) in den Restaurants Aune
    • Wasser, Kaffee und Tee kostenlos an Bord verfügbar
    • Kostenloses WLAN an Bord für alle Gäste. Bitte beachten Sie, dass wir in abgelegenen Gebieten mit begrenzter Verbindung fahren. Streaming wird nicht unterstützt.
    • Kostenlose wiederverwendbare Aluminium-Wasserflasche, die an Nachfüllstationen an Bord befüllt werden kann
    • Deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das Aktivitäten an Bord und an Land organisiert und begleitet
    • Auswahl an im Preis inbegriffenen Erkundungstouren
    • Kostenlose wind- und regenabweisende Expeditionsjacke
  • Aktivitäten an Bord
    • Die Experten des Expeditionsteams halten ausführliche Vorträge zu einer Vielzahl von Themen
    • Nutzung des Science Center mit einer umfangreichen Bibliothek und modernen Mikroskopen für biologische und geologische Untersuchungen
    • Das Citizen Science Programm ermöglicht den Gästen die Teilnahme an wissenschaftlichen Forschungsarbeiten
    • Ein professioneller Bordfotograf erklärt Tipps und Tricks für optimale Landschafts- und Tieraufnahmen
    • Nutzung von Whirlpools, Panorama-SaunasowieIndoor-Fitnessraum
    • Treffen mit der Crew, um den Tag Revue passieren zu lassen und sich auf den kommenden Tag vorzubereiten
  •  Aktivitäten an Land
    • Begleitete Anlandungen mit Landungsbooten
    • Verleih von Stiefeln, Trekkingstöcken und Ausrüstung für Aktivitäten
    • Vor Anlandungen helfen Ihnen Expeditionsfotografen bei den Kameraeinstellungen

Nicht inbegriffen

  • Reiseversicherung
  • Gepäckabfertigung
  • Optionale Ausflüge an Land mit unseren Partnerunternehmen
  • Optionale Aktivitäten in kleinen Gruppen mit dem Expeditionsteam
  • Optionale Anwendungen im Wellness- und Spa-Bereich
  • Trinkgelder

Hinweise

  • Alle geplanten Aktivitäten sind abhängig von Wetter- und Eisbedingungen
  • Änderungen bei Ausflügen und Aktivitäten vorbehalten

Tag 1: Flug von Deutschland / Oslo / Longyearbyen

Ihr Flug bringt Sie von Deutschland über Oslo nach Spitzbergen. Dort angekommen, werden Sie eine ganz andere Welt entdecken: Longyearbyen ist eine kleine Stadt am Rande der riesigen arktischen Tundra. Transfer zu Ihrem Hotel und Übernachtung.

Tag 2: Longyearbyen

Nach dem Mittagessen unternehmen Sie einen Ausflug, um diese einzigartige Stadt kennenzulernen. Die mächtige arktische Wildnis dominiert hier das Leben, aber Longyearbyen pflegt auch eine lebendige kulturelle Vielfalt und ist bei Abenteuerreisenden beliebt. Genießen Sie die Atmosphäre dieses farbenfrohen Außenposten, bevor Sie am Nachmittag an Bord Ihres Schiffes gehen.

Tag 3-4: Nordwest-Spitzbergen Nationalpark

Die nordwestliche Ecke ist mit schönen Inseln, Fjorden und Stränden gesegnet, die allerdings durch starkes Meereis blockiert sein können. Wir setzen alles daran, diese Gebiete zu erreichen. Unser Fachwissen aus über 120-jähriger Erfahrung in den eisreichen Gewässern ist der beste Begleiter auf unserem Weg dorthin. Ein besonderer Ort ist der Kongsfjord, der mit seinen mächtigen Gletschern und Eisbergen, die ins Meer kalben, zu den schönsten Fjordgebieten in Spitzbergen zählt. Eine atemberaubende Bergformation umrahmt die Szenerie. Ein weiteres Ziel ist die ehemalige Bergbausiedlung Ny-Ålesund, die heute ein internationales Forschungszentrum beherbergt sowie eine malerische Mischung aus Alt- und Neubauten vorweist. Es wird spannende Anlandungen und herrliche Möglichkeiten zum Kajak fahren geben, wenn wir weiter Kurs Nord nehmen.

Tag 5-7: Naturreservat Nordost-Spitzbergen – Genießen Sie die Expedition in der Arktis

Ost-Spitzbergen besitzt die höchste Population von Eisbären auf dem Archipel. Sie werden das Gebiet im Sommer erkunden, wenn Eisbären und ihre Jungen das Meereseis für die Jagd nutzen. Die Chancen stehen gut, ein oder gar mehrere Tiere zu sichten. Das arktische Meer ist in diesem Teil Spitzbergens voller Treibeis, und die gefrorene Landschaft ändert sich ständig. Unser Kapitän und das Expeditionsteam werden die Dichte und Bewegung des Eises mit Hilfe hochmoderner Sonar- und Live-Satellitenbilder sorgfältig analysieren und die endgültige Route festlegen. Genau deshalb nennen wir es eine Expeditionsreise: die Natur bestimmt den Ablauf, und wir passen uns den Elementen in dieser gigantischen arktischen Wildnis an. Letztendlich entscheidet auch das Meereis darüber, ob wir den 80. Breitengrad überqueren und in nördlicher Richtung Sjuøyane (Sieben Inseln) am äußerste Ende des Archipels erreichen. Von den aktuellen See- und Wetterbedingungen wird ebenso abhängen, fahren wir durch die Hinlopen-Straße, bevor wir Kurs auf Edgeøya nehmen, der drittgrößten Insel des Archipels.

Tag 8: Süd-Spitzbergen Nationalpark und die Region Bellsund

Die Expedition geht weiter. Es wird versucht durch das Meereis zu navigieren und den südlichsten Punkt Spitzbergens zu erreichen, wo sich der Hornsund mit einer wunderbaren abwechslungsreichen Landschaft und geologischen Formationen präsentiert. Das Eis, das zu Beginn der Saison in den Fjord geschoben wird, zieht Eisbären an. Sie jagen auf den Schollen, so dass wir mit etwas Glück einige dieser prächtigen Raubtiere entdecken können.

Tag 9: Der Isfjord – Fjord und Wildnis

Sie verbringen den Tag mit der Erkundung des Isfjords, dem bekanntesten Fjordsystem von Spitzbergen. Im Inneren des Isfjordes verändert sich die Landschaft ständig. Die riesigen U-förmigen Täler, die von den riesigen Gletschern vor zehntausend Jahren in den Berg geschnitten wurden, beherbergen heute eine große Population von Spitzbergen-Rentieren.

Tag 10: Longyearbyen / Oslo / Flug nach Deutschland

Ihre Rückkehr in die farbenfrohe Stadt Longyearbyen markiert das Ende der Reise, die Sie bis auf wenige hundert Kilometer an den geografischen Nordpol heran führte. Ein Transfer bringt Sie zum Flughafen für Ihren Rückflug über Oslo nach Deutschland.

Die MS Spitsbergen hat ihren Namen passenderweise vom Zielgebiet dieser Reise, dem Svalbard Archipel Spitsbergen. Reisen zu dieser Inselgruppe gehören seit langem zur Geschichte von Hurtigruten, die 1896 mit der “Sportsman’s Route” ihren Anfang nahm.

Nach einer kompletten Sanierung schloss sich MS Spitsbergen 2016 wieder der Flotte von Hurtigruten an. Das Schiff erfüllt hohe technische Standards und bietet schicke, moderne öffentliche Bereiche und Kabinen. Das frische skandinavische Design spiegelt die Farbpalette des Meeres wider. Das Schiff ist modern und von fortschrittlicher Umwelttechnologie, weitere Verbesserungen, um Emissionen und Kraftstoffverbrauch noch mehr zu senken, sind dennoch in Planung.

Das eigenes Expeditionsteam an Bord macht das Schiff zu einer Universität auf See mach. Interessante Vorträge, Präsentationen und Aktivitäten, die sowohl im Schiff als auch auf der Sonnenterrasse gehalten werden, gestalten die Reise spannend und lehrreich. Die Themen hängen von der Jahreszeit und den Gewässern ab, die wir durchfahren. Das Expeditionsteam bietet täglich ein Vortragsprogramm sowie ein abendliches Beisammensein an.

Ausstattung: Explorer Bar, Panorama Lounge – Explorer Lounge, Servicebereich “Kompass”,    “Brygga” Bistro, Shop, Speisesaal “Torget”, WLAN, Sauna, Fitnessraum, Lift, Whirlpool, Waschsalon, Panorama Deck 8

335 Betten

Ultimative Spitzbergen-Umrundung | MS Fram | 12 Tage | Juni – September

Walfluke im Wasser

Ultimative Spitzbergen Umrundung 2021

  • Tag 1 Deutschland/Longyearbyen – Flug & Übernachtung
  • Tag 2 Longyearbyen – Einschiffung
  • Tag 3-5 Nordwest-Spitzbergen Nationalpark
  • Tag 6-8 Location Naturreservat Nordost-Spitzbergen
  • Tag 9-10 Süd-Spitzbergen Nationalpark und Bellsund
  • Tag 11 Der Isfjord
  • Tag 12 Ausschiffung & Flug

Katalog

Abfahrten 2021

Preise pro Person je nach Kabinenkategorie:

Preisliste Ultimative Umrundung Spitzbergens MS Fram 2021

Abfahrten 2022

Juli: 5. |16. | 26. | August: 5. | 15. | 25. | September: 4.

Preise auf Anfrage

Leistungen

  • Flüge
    •  Flug von Deutschland nach Longyearbyen und zurück in der Economy-Class
  • Hotel
    •  1 Ü/F in Longyearbyen vor der Expeditionsreise, inkl. Mittagessen
  • Transfers
    •  Transfers in Longyearbyen inklusive Ausflug vor der Expeditionsreise
  • Expeditions-Seereise
    •  Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie
    •  Frühstück, Mittag- und Abendessen inkl. Getränke (Bier und Hauswein, Softdrinks und Wasser) im Restaurants Aune
    •  À la carte Restaurant Lindstrøm für Suite-Gäste (für alle anderen Gäste gegen Aufpreis möglich)
    •  Wasser, Kaffee und Tee ganztägig an Bord verfügbar
    •  Kostenloses WLAN an Bord für alle Gäste. Bitte beachten Sie, dass wir in abgelegenen Gebieten mit begrenzter Verbindung fahren. Streaming wird nicht unterstützt.
    •  Wiederverwendbare Aluminium-Wasserflasche, die an Nachfüllstationen an Bord befüllt werden kann
    •  Deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das Aktivitäten an Bord und an Land organisiert und begleitet
    •  Auswahl an im Preis inbegriffenen Erkundungstouren
    •  Kostenlose wind- und regenabweisende Expeditionsjacke
  • Aktivitäten an Bord
    • Die Experten des Expeditionsteams halten ausführliche Vorträge zu einer Vielzahl von Themen
    • Nutzung des Science Center mit einer umfangreichen Bibliothek und modernen Mikroskopen für biologische und geologische Untersuchungen
    •  Das Citizen Science Programm ermöglicht den Gästen die Teilnahme an wissenschaftlichen Forschungsarbeiten
    •  Ein professioneller Bordfotograf erklärt Tipps und Tricks für optimale Landschafts- und Tieraufnahmen
    •  Nutzung von Whirlpools, Panorama-Sauna und Indoor-Fitnessraum
    •  Treffen mit der Crew, um den Tag Revue passieren zu lassen und sich auf den kommenden Tag vorzubereiten
  • Aktivitäten an Land
    • Vor den Anlandungen helfen Ihnen Expeditionsfotografen bei den Kameraeinstellungen
    • Verleih von Stiefeln, Trekkingstöcken und Ausrüstung für Aktivitäten
    • Begleitete Anlandungen mit Landungsbooten

Nicht inbegriffen

  • Reiseversicherung
  • Gepäckträger-Service
  • Optionale Ausflüge an Land mit Partnerunternehmen
  • Optionale Aktivitäten in kleinen Gruppen mit dem Expeditionsteam

Ultimative Spitzbergen Umrundung 2021Tag 1: Deutschland/Longyearbyen – Flug & Übernachtung – Hotel.

Willkommen auf 78º N. Ihr Flug bringt Sie von Deutschland über Oslo nach Spitzbergen. In Longyearbyen angekommen, betreten Sie eine ganz andere Welt: eine kleine Stadt am Rande der arktischen Wildnis. Transfer zu Ihrem Hotel und Übernachtung.

Tag 2: Longyearbyen – Einschiffung

Die norwegische Festung in der Hocharktis. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie einen Ausflug, um diese einzigartige Stadt kennenzulernen. Die mächtige arktische Wildnis dominiert das Leben hier, aber Longyearbyen pflegt auch ein lebendiges kulturelles Leben und dient als erstes Ziel für Abenteuerreisende. Genießen Sie die Atmosphäre dieses farbenfrohen Außenposten, bevor Sie am Nachmittag an Bord Ihres Schiffes gehen.

Tag 3-5: Nordwest-Spitzbergen Nationalpark

Erkunden Sie atemberaubende Fjorde und eine faszinierende Geschichte. Die nordwestliche Ecke ist mit schönen Inseln, Fjorden und Stränden gesegnet. Wenn die Bedingungen es erlauben, werden Sie mehr über umfangreiche Geschichte Spitzbergens erfahren und die Region erkunden. Sie können den Königsfjord besuchen, eines der schönsten Fjordgebiete in Spitzbergen mit mächtigen Gletschern und Eisbergen, die ins Meer kalben. Das Ganze ist umrahmt von atemberaubenden Bergformationen. Ein weiteres Ziel ist die ehemalige Bergbausiedlung Ny-Ålesund, die heute ein internationales Forschungszentrum beherbergt sowie eine malerische Mischung aus Alt- und Neubauten. Es wird spannende Anlandungen und herrliche Möglichkeiten zum Kajak fahren geben, wenn Sie weiter Kurs Nord nehmen.

Tag 6-8: Location Naturreservat Nordost-Spitzbergen

Genießen Sie die Expedition in der Arktis. Besuchen Sie Kinnvika, die Bucht im Murchisonfjord, wo 1957/58 die Schwedisch-Finish-Forschungsstation gegründet wurde.. Phippsøya ist die größte der sieben Inseln auf dem nördlichsten Teil des Svalbard-Archipels. Ostspitzbergen hat die höchste Population von Eisbären auf dem Archipel – und Sie haben sicherlich die Chance, einen auf dieser Reise zu entdecken! Der Ozean ist übersät von Treibeis und dadurch verändert sich die gefrorene Landschaft ständig. Es handelt sich eben um echte Wildnis, also wird der Kapitän auch ständig die Bedingungen prüfen, um zu entscheiden, wo Sie sicher anlanden und fahren können. Plan ist den nördlichen 80. Breitengrad überqueren und möglicherweise noch weiter nach Norden in Richtung Sjuøyane (Sieben Inseln), am Rande des Spitzbergen-Archipels, gelangen. Alternativ geht es in östlicher Richtung von Nordaustlandet nach Kvitøya. Anschließend geht es weiter nach Edgeøya, der drittgrößten Insel des Spitzbergen-Archipels.

Tag 9-10: Süd-Spitzbergen Nationalpark und Bellsund

Die Expedition geht weiter. Sie machen sich auf den Weg zum Kap an der südlichen Spitze Spitzbergens, wo sich der Hornsund mit einer wunderbaren abwechslungsreichen Landschaft und geologischen Formation zeigt. Das Eis, das zu Beginn der Saison in den Fjord geschoben wird, zieht Eisbären an. Sie jagen auf den Schollen, so dass Sie mit etwas Glück einige dieser prächtigen Raubtiere entdecken können.

Tag 11: Der Isfjord

Fjord, Wildnis. Sie verbringen den Tag mit der Erkundung des Isfjords, dem bekanntesten Fjordsystem von Spitzbergen. In den inneren Teilen des Isfjordes verändert sich die Landschaft ständig. Die riesigen U-förmigen Täler, die von den riesigen Gletschern vor zehntausend Jahren in den Berg geschnitten wurden, beherbergen heute eine große Populationen von Spitzbergen-Rentieren.

Tag 12: Ausschiffung & Flug

Ende der Expedition. Ihre Rückkehr in die farbenfrohe Stadt Longyearbyen markiert das Ende unserer Reise, die Sie bis auf wenige hundert Kilometer an den geografischen Nordpol heran führte. Ein Transfer bringt Sie zum Flughafen für Ihren Rückflug über Oslo nach Deutschland.

MS Fram ist nicht nur ein Schiffsname mit großer Entdeckertradition. Es ist auch ein Versprechen, dass Ihre Expedition ein unvergessliches Erlebnis wird. Ihr Schiff ist bis ins Detail dafür konzipiert, um selbst unter schwierigsten Bedingungen souverän durch die Eismeere zu navigieren. 98 % der Zeit verbringt die Fram in polaren Gewässern, sie sind ihr Zuhause. Ein gutes Gefühl, mit einem „Einheimischen“ aufzubrechen, der diese Gewässer kennt wie kein Zweiter.

MS Fram

Die ursprüngliche Fram war eins der berühmtesten Expeditionsschiffe seiner Zeit. Von 1893 bis 1912 nutzen die norwegischen Entdecker Fridtjof Nansen und Roald Amundsen die Fram für ihre Arktis- und Antarktisexpeditionen.

Nicht zu groß. Und nicht zu klein.

MS Fram hat die perfekte Größe für Expeditions-Seereisen. Sie ist wendig genug, um zwischen kleinen Inseln und Eisschollen zu navigieren und in Regionen vorzudringen, die großen Schiffen verschlossen bleiben. Doch sie ist auch groß genug, um Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Hinzu kommen die langjährige Expertise und das navigatorische Feingefühl unserer erfahrenen Kapitäne. Durch den verstärkten Rumpf der Fram kann sie sogar Festeis bis zu einer Dicke von 60 cm durchfahren. Noch einen Vorteil hat es, dass nur 254 Passagiere Platz finden auf der Fram: Es gibt kein Gedränge an Bord, und Sie finden immer ein Plätzchen mit bestem Blick auf die Naturwunder ringsum.

An Bord von MS Fram

In den Restaurants auf Deck 5 können Sie die feine Küche genießen. Der Boden hat verschiedene Ebenen, so dass unabhängig davon, wo Ihr Tisch steht, die Aussicht nach draußen gegeben ist. Die Restaurants befinden sich im hinteren Teil des Schiffes. Auf Deck 7 finden Sie einen gut ausgestatteten Fitnessraum, mit Panoramablick auf das Meer, und Whirlpools auf dem Außendeck. Auf Deck 8 finden Sie die Sauna.

254 Betten

Das sagt Dorle vom Team Fjordtra zur Expedition Spitzbergen:

Portrait von Dorle

„Auf Spitzbergen bin ich endgültig dem Arktisvirus erlegen. Hier erlebt man eine unwirkliche Welt, in der die Natur den Takt angibt. Man verlässt den Hauptort Longyearbyen und schon fällt alle Last von den Schultern ab, obwohl – oder gerade weil – der Handykontakt konsequent abbricht. Nur noch das Schiff kann via Satellit mit der Außenwelt kommunizieren. Der Eisbär bestimmt, ob wir anlanden können oder nicht, Walrosse liegen satt am Strand, Rentiere grasen gelassen an den grünen Hängen. Vor den kilometerlangen Gletscherkanten knackt das Eis im Wasser, die Sonne geht schon lange nicht mehr unter. Hier fühlt man sich als Mensch plötzlich ganz klein vor der gewaltigen Landschaft, die kaum Notiz von einem nimmt.“

Dorothee Blöß, Team Fjordtra

Highlight-Impressionen

Gletscher in Spitzbergen
Walflosse im Wasser
Wanderer in Spitzbergen

Noch mehr Impressionen

Jetzt Beratung anfragen

Schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht mit Ihrem Reise-Wunsch und einer unserer Spezialisten meldet sich zeitnah bei Ihnen.

    VORNAME *
    NACHNAME *
    EMAIL-ADRESSE *
    TELEFON-NUMMER *

    BETREFF


    WIE DÜRFEN WIR HELFEN?

    * = Pflichtfeld